"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben..."

Hermann Hesse

 

Es gibt im Leben einer Frau kaum intensivere Monate, wie die während einer Schwangerschaft. Diese Zeit ist gezeichnet von Freude, Träumen und Neugier auf den Menschen im Bauch.

 

Hebammen sind - neben Gynäkologen/-innen - Ansprechpartner für diese Zeit. Während der Schwangerschaft hat eine Frau Anspruch auf beide Betreuungen. Als Hebamme kann ich, bis auf die 3 vorgesehenen Ultraschalluntersuchungen, die gängige Vorsorge betreuen. Bei Auffälligkeiten beziehe ich den Gynäkologen/Gynäkologin ein oder verweise an die Klinik.

 

Eine Vorsorge besteht aus:

  • Abtasten des Bauches um die Lage des Kindes ermitteln zu können (bei vorangeschrittener Schwangerschaft)
  • Messung des Bauchumfanges
  • Messung des Symphysen-Fundus-Abstand
  • Hören der kindlichen Herztöne mittels Pinard oder Dopton, ggf. CTG
  • Urinkontrolle
  • eventuelle Laboruntersuchungen
  • Gewichtskontrolle
  • Kontrolle des Blutdruckes
  • Ausmessung des mütterlichen Beckens (meist einmalig oder nocheinmal zum Ende der Schwangerschaft)

Sämtliche Ergebnisse werden im Mutterpass vermerkt.

 

Darüber hinaus betreue ich die Frauen ebenfalls bei Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Übelkeit, Ödeme.

 

Sollte sich Ihr Baby in die Beckenendlage gedreht haben, können wir es versuchen mit alternativen Methoden zum drehen zu motivieren. (Homöopathie, Übungen, moxen)

Die Moxabustion ist keine Krankenkassenleistung und wird als IGEL privat abgerechnet. Insgesamt können 4 Sitzungen à 20Minuten in Anspruch genommen werden. Pro Sitzung fällt eine Eigenleistung von 25€ an.

Gern kann ich Sie in einem ausführlichen Gespräch daüber beraten.

 

Mein Betreuungskonzept in der Schwangerschaft

Ich betreue Frauen nur ausnahmsweise ausschliesslich im Wochenbett!

Ich sehe meine Arbeit ganzheitlich an. Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind fest miteinander verbunden und durch eine umfangreiche Betreuung können alle Phasen optimal gefördert werden. Das Hauptziel meiner Arbeit liegt im Wohlbefinden und Gesundheit von Mutter und Kind.

 

Es gibt viele gute Gründe für eine frühzeitige Hebammenbetreuung:

  • Vertrauensverhältnis wird gestärkt
  • individueller Zeitumfang für Fragen
  • keine langen Wartezeiten
  • durch eine intensive Betreuung wird das gesunde Wochenbett optimal  vorbereitet und gefördert

Es ist möglich sich die Vorsorge mit Ihrem Gynäkologen/Gynäkologin zu teilen. Weitere Informationen finden Sie unter:

 

https://www.hebammenverband.de/familie/hebammenhilfe/

Es steht Ihnen selbstverständlich frei dieses Angebot zu nutzen.

 

Bei einem persönlichen Gespräch kann ich Ihnen den Ablauf gern genau schildern.

Alle Treffen finden in den Räumlichkeiten in Karben/Rendel statt.